Canon PowerShot Kompaktkameras

Mit der PowerShot Serie engagiert sich Canon auf dem Markt der hochwertigen digitalen Kompaktkameras. Für die handlicheren und günstigeren Modelle ist die Canon IXUS Serie reserviert. Das Produktspektrum ist groß und reicht von sehr kleinen Premium-Kameras bis zu Bridgekameras welche sich nicht nur optisch an den Spiegelreflexkameras orientieren.

Etwas irritierend ist die Namensgebung der Canon PowerShot Modelle. Obwohl es für die günstigeren Kameras schon die IXUS Reihe gibt ist auch die PowerShot Modellreihe noch einmal aufteilt.

PowerShot G
Die hochwertigeren Geräte aus diesem Segment. Häufig mit Sensoren aus dem Spiegelreflex Bereich ausgestattet machen sie sehr gute Bilder und können Voll-Manuell gesteuert werden.

PowerShot SX
Hier sind die günstigeren Kompaktkameras zuhause, die aber immer noch im Premium Segment mitspielen wollen. Vor allem die Superzoom Geräte zählen zur SX Reihe.

Die Superzoom Kameras der Canon PowerShot Reihe

Was genau eine Superzoom Kamera ist unterscheidet sich nach Kameratyp. Bei den Digital Kompaktkameras fängt der Superzoom Bereich bei 10Fach Zoom Geräten an. Hochwertige Kameras schaffen hier schon die 50Fach Grenze. Hier können auch Spiegelreflex Veteranen staunen, denn ein Superzoom Objektiv in der Größenordnung kostet mehr als hier die ganze Kamera inklusive verbauten Objektiv.

Canon PowerShot SX720 HS

Canon PowerShot SX720 HS Bild
(20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, 40 x Zoom, Full HD, WLAN) schwarz

Als kompakte Reisekamera konzipiert bietet die Canon PowerShot SX720 HS einen 40x Zoom und konnte sich damit im Vergleich zum Vorgänger, der SX710, noch einmal um 10x steigern. Die Bilder sind von gewohnt guter Qualität und trotz des günstigen Preises von unter 300€ muss man auf Komfort Funktionen wie W-LAN nicht verzichten. Der CMOS-Sensor schafft ordentliche 20,3 Megapixel. Die für Kompaktkameras übliche Video Funktion arbeitet auch in Full-HD Modus mit 60 Bildern in der Sekunde.

Canon PowerShot SX610 HS

Canon PowerShot SX610 HS Bild
(20,2 Megapixel CMOS, HS-System, 18-fach optisch, Zoom, 36-fach ZoomPlus, opt. Bildstabilisator, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Full HD Movie, WLAN, NFC) rot

Deutlich handlicher als die SX720 kommt der kleine Bruder, die Canon PowerShot SX610 HS daher. Der Sensor schafft auch hier 20,2 Megapixel allerdings wurde zu Gunsten der Größe und des Gewichts ein 18-Fach Zoom verbaut. Per Software kann man einen 36x Zoom hinzuschalten. Dies empfiehlt sich allerdings nur bei guten Lichtverhältnissen. Trotz des noch einmal günstigeren Preises von unter 200€ wurde ist W-LAN vorhanden und mit der dem 25mm Weitwinkel lassen sich tolle Panorama Fotos schießen.

Bridge Kameras - weniger kompakt, mehr Leistung

Mit der relativ jungen Klasse der Bridgekameras wurde eine Lücke zwischen den Kompaktkamera und Spiegelreflexkameras geschlossen. Das ist nicht nur ein Marketing-Gag denn auf der einen Seite kann man von den Bridgekameras eine sehr gute Bildqualität und Handhabung erwarten ohne sich um kostspielige Objektive kümmern zu müssen da diese bereits fest verbaut sind. Die größeren Sensoren und häufig großen Zoom-Bereich gehen hier natürlich auf Kosten der Kompaktheit.

Canon PowerShot G3 X

Canon PowerShot G3 X Bild
(20,2 Megapixel, 25-fach optischer Zoom, 8 cm (3,1 Zoll) Display, Full HD) schwarz

Eine Kamera im Luxus Segment ist die Canon PowerShot G3 X. Für knapp 800€ kann man hier eine Menge erwarten. Neben einem 25-Fach optischen Zoom ist die G3 mit einem, für diese Klasse ungewöhnlich großen, 1 Zoll / 20,2 Megapixel Sensor ausgestattet. Hiermit ist Freistellen möglich. Auch ansonsten bietet diese Bridgekamera viele Funktionen, die ansonsten nur aus dem DSLR Bereich bekannt sind. So ist es zum Beispiel möglich Bilder im RAW Format aufzunehmen. Bei der Verarbeitung glänzt der Body mit einer tollen Verarbeitung und einer Magnesium Legierung.

Canon PowerShot SX60 HS

Canon PowerShot SX60 HS Bild
(16,1 Megapixel, 65x opt. Zoom, WiFi, NFC) schwarz

Das entscheidende Verkaufsargument der Canon PowerShot SX60 HS ist ein 65-facher optischer Zoom. Wie gewohnt kann dieser mit Hilfe der Software auf 130x Zoom erweitert werden. Diese Bridgekamera richtet sich klar an Fotografen und Filmer die aus der Entfernung gute Aufnahmen machen möchten. Bei einem Preis von unter 500€ ist ein W-LAN Funktion und ein schwenkbarer Touch-Display inklusive. Letzter dürfte vor allem der Selfie und Vlogger Fraktion gefallen.